Aktuelles aus der Heimatstube

Freitag, der 13. Mai 2022 war für den Freundeskreis der Heimatstube Brüel ein Glückstag. Voller Freude und ein wenig aufgeregt konnte Verena Taubhorn als Vertreterin des Freundeskreises ein Laptop aus dem Programm „100 Laptops für 100 Heimatstuben – technische Grundausstattung für ehrenamtlich geführte Heimatmuseen“ entgegennehmen. In den Geschäftsräumen des Heimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. übergab Büroleiterin Anne-Christin Boll das nagelneue Gerät mit komplettem Zubehör und schon gleich sprudelten die Ideen bei Beiden in Bezug auf Digitalisierung, Archivierung und PR-Arbeit in meist ehrenamtlich geführten Heimatstuben. Der Freundeskreis der Heimatstube Brüel bedankt sich herzlich für diese tolle Unterstützung und wird nun mit der Katalogisierung und Archivierung der in der Heimatstube aufbewahrten Materialien beginnen.
Die Fördermittel dieses Projekts stammen aus dem Programm „Neustart Kultur“.
Das Projekt „100 Laptops für 100 Heimatstuben – technische Grundausstattung für ehrenamtlich geführte Heimatstuben“ wurde initiiert und ausgeführt durch den Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Das Projekt wurde gefördert durch
Die Beauftragte  der Bundesregierung für Kultur und Medien
das Sonderprogramm "Neustart Kultur" den Deutschen Verband für Archäologie 
das Ministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten

Heimatstube Brüel

Die Heimatstube finden Sie im Rathaus, August-Bebel-Straße 1

ist geöffnet jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr

außerhalb der Öffnungszeiten nach tel. Voranmeldung bei:
J. Goldberg: 038483 20357
R. Bründel: 038483 20404 oder 0152 51082834
H. Gröger: 038483 20551 oder 0152 24413357

Wir freuen uns, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen!
Der Freundeskreis der
Heimatstube Brüel

Erleben Sie heimatliche Geschichte!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu der Internetseite der Heimatstube Brüel gefunden haben. Erleben Sie Traditionelles und Handwerkliches aus unserer Stadt Brüel und der Umgebung und besuchen Sie uns gerne persönlich zu unseren Öffnungszeiten oder nach vorheriger Terminvereinbarung.

Die historische Ausstellung in fünf großen Räumen im Rathaus von Brüel wurde über viele Jahre von Gilda Hellmann gesammelt und ausgestellt. Heute wird die Heimatstube von einem Freundeskreis mit viel Leidenschaft, Engagement und Liebe für das Detail geführt. Zur Zeit kümmern sich regelmäßig bis zu zehn Ehrenamtliche um die Öffnung der Heimatstube, die Katalogisierung der Ausstellungsstücke sowie um Veranstaltungen und Beiträge zum Stadtgeschehen.

Veranstaltungen und Termine

Die Heimatstube Brüel hat jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 14.00 – 17.00 Uhr für Sie geöffnet. Wünschen Sie eine individuelle Führung mit einer Gruppe, bitten wir Sie um vorherige Terminabsprache und öffnen gerne auch am Wochenende unsere Türen für Sie.

Der Eintritt in die Heimatstube ist frei, wir bitten Sie um eine Spende zum Erhalt und zur Unterstützung unserer Öffentlichkeitsarbeit.

Schulklassen und Kindergeburtstage

Regelmäßig besuchen uns Schulklassen und erleben mit einem vom Freundeskreis erstellten Konzept die Zeit, in der ihre Uromas und Uropas lebten und arbeiteten. So üben die Kinder das Schreiben mit Griffeln auf der Schiefertafel, mit einer alten Schreibmaschine oder sogar die altdeutsche Schrift. In einem Bilderrätsel können alte Gegenstände erraten werden und staunende Gesichter zeigen uns, wie wichtig der Erhalt dieser Ausstellungsstücke ist.

Gerne öffnen wir unsere Räume auch für einen Kindergeburtstag – die Kinder können so spielerisch Heimat- und Stadtgeschichte erleben.

Krimidinner

In unregelmäßigen Abständen veranstaltet der Freundeskreis der Heimatstube ein „etwas anderes Krimidinner“. Bei einem gemütlichen Zusammensein am großen Heimatstubentisch servieren wir zu einer spannenden Geschichte um Brüeler Persönlichkeiten aus den 1920er Jahren ein Drei-Gang- Menü mit vielen Überraschungen. Der Eintrittspreis beträgt 25,00 € pro Karte zzgl. Getränke. Die Termine für 2022 werden hier bekannt gegeben. Ein Outfit passend zu dieser Zeit würde uns freuen, ist aber nicht Bedingung.

Projekt 2022

Für das Jubiläumsjahr der Stadt Brüel – „800 Jahre Ersterwähnung“ arbeiten wir an einer einheitlichen Beschilderung historischer Gebäude der Stadt, verbunden mit einem Wissensquiz, welches auf einem „Historischen Stadtspaziergang“ mit einem Smartphone gelöst werden kann. Lassen Sie sich überraschen!

Freundeskreis der Heimatstube Brüel

Auf viele Gäste, verbunden mit weiteren Herausforderungen und Projekten für die Zukunft freuen sich

Horst Gröger, Manfred Jaskowiak, Renate Bründel, Theo Jörgensmann (Musikalische Darbietung am Dinnerabend), Astrid Gröger, Kathi Kirchmann, Gerda Köpcke, Verena Taubhorn und Jürgen Goldberg

Brüel in alten Ansichten - ein Hardcover-Buch mit historischen Bildern und Texten

Erhältlich in der Heimatstube und in der Touristinfo Sternberg.

Hier zu sehen ein sehr alter Werbe Flyer über Brüel aus der Zeit ca.1940

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.